Biografie:
DJ SURO – Mastermind der Beats.
DJ Suro ist durch und durch ein Lütte der Hansemetropole Hamburg. Aufgewachsen mit der roten Flora und nordischem Schietwetter, tief verwurzelt mit der Schanze und ihren Plattenläden. Kurzum: Ein viel respektierter Digger, DJ und Produzent wie er im Buche steht! Sein musikalisches Spektrum in Worte zu fassen ist kein einfaches Unterfangen, denn seine Sammlung aus alten und neuen HipHop, Funk und Soul Platten ist wahrlich immens. Gepaart mit eigenen Produktionen und den technischen Finessen eines Altmeisters ergibt sich eine Muskeltiger provozierende Freestyle-Mischung, die in Sachen qualitativer Musik und Tanzbarkeit ihresgleichen sucht.

Hier kleine Auswahl meiner DJ-Vita:

2014 bis jetzt: Resident-DJ im Mojo-Club, Hamburg
2014 bis jetzt: DJ & Studio-Unterricht in Hamburg und Berlin
von 2004 bis jetzt: Live-DJ der Live-Funk-Experience Band „SUPERBAD!“
2013: Club-Gigs & Cutz LP "Crossing Borders" von Brixton Boogie
2012: Pitch & Scratch Album Promo-Tour durch Deutschland
2012: Release Pitch & Scratch & Alex Prince "Funk Is Ruling My Head"
2012: Release Pitch & Scratch "Together" LP
2010-2014: DJ und Live-Auftritte mit Brixton Boogie
2009: Goethe-Institut / Dakar,-Senegal (Club+Workshop)
2009: Pitch & Scratch LP-Release: "Hamburg Hustle"
2006 und 2007: Tour-DJ für Dendemann
2005: Gigs in San Francisco mit Felonious
2004: Schweiz-Tour mit Laas Unltd, Exel Pauly (Fettes Brot)
2001 bis 2003: Trainingslager-Resident-DJ, u.a. im Molotow, Hamburg
1999: Cuts für "Scharlatan" von DENYO (Absolute Beginner)
1998: regelmäßig DJ im HipHop Club 33 1/3 im Hamburger Schlachthof

--> komplette Biografie als PDF downloaden